100 Jahr Catharina van Mijdrecht

100 Jahre Catharina van Mijdrecht

Endlich ist es dann soweit und feiert auch die Catharina van Mijdrecht Ihr Jahrhundertfest.
Lesen Sie die bewegte Geschichte dieses bemerkenswerten Schiffes.

1916 Zeitlinie 2016

  • 1916 Bau

    Dedemsvaart ist eine rege Stadt, da hier in Mitte er Torf - Kolonien Overijssel und Drenthe (zwei der östlichen Bundesländer). Torf wird angeliefert und verschifft in Aken und Tjalken; diese segeln über die Zuiderzee zu den Fabriken und den Torf-Bäckereien im Westen des Landes und zu den Ziegeleien an den großen Flüssen.

    Die Catharina van Mijdrecht wird auf der Werft von J. Mol in Dedemsvaart gebaut. Sie ist eine der letzten segelnden Frachtschiffe, welche noch gebaut werden. R. Snippe, der erste Skipper, der Catharina van Mijdrecht, gab ihr den Namen „Linquenda“ oder `Einst muss ich es Verlassen``. Ein Versprechen, dass das Schiff ein längeres Leben beschert sein wird als dem Skipper. Dies scheint eher der Fall zu sein dann erwartet. Snippe ist bankrott und muss das Schiff im Jahre 1919 verkaufen.
  • 1919 Segelndes Frachtschiff

    In den Niederlanden, mit ihrem riesigen Fahrwege-System, sind Schiffe der wichtigste Frachtverkehr. Für viele Schiffer ist es schwere Existenz. Sie arbeiten häufig Tag und Nacht, da bei ungünstigem Wetter ist es nie möglich um auszufahren, dann gibt es auch keine Einkünfte. Im Jahre 1919 kauft Schiffer Lucas Otter aus Giethorn das Schiff und verändert dessen Namen in „Catrina“, den Namen seiner Frau. Auf dem Segel befördern die meist Torf und auf dem Rückweg jegliche angebotene Fracht mitgenommen.
  • 1932 Erster Motor

    In den schmalen Gewässern in denen meist nicht gesegelt werden kann, wird das Schiff von Hand gezogen (gejaagd) oder mit einem großen Stamm voraus gedrückt. Die ganze Familie hilft dann mit, da man kein Geld hat um Pferde anzumieten und das Schiff zu ziehen. Die Catrina erhält einen Dieselmotor mit 22 PS, um diesen „Lahmen Arm“, eine Seitenschraube an einer langen Achse, anzutreiben. Die Winden werden auch durch diesen Motor angetrieben, so wird das Laden und Entladen vereinfacht. Das Segel bleibt jedoch das wichtigste Mittel um das Schiff fortzubewegen. Geert Otter fährt zu diesem Zeitpunkt als zwölfjähriger Matrose mit: „ Mir ist viel Bugwasser über meinen Kopf geflossen“, erzählt er als er mehr als 50 Jahre später wieder das Schiff besucht.
  • 1940 – 1945 Kriegsjahre

    Auch im Zweiten Weltkrieg wird gefahren um Brot zu verdienen, auch wenn es hiess, dass Material nach Deutschland transportiert wird.

    Sohn Geert nimmt immer öfter das Ruder in die Hand und in 1942 nimmt er ein Drittel des Schiffes seines Vaters in Eigentum. Im Jahre 1944 wird die Catrina bei einem Beschuss schwer beschädigt. Durch einen Mangel an Material dauern die Reparaturen recht lang, beinahe 1,5 Jahre. Auch nach den Reparaturen wird noch einige Zeit mit einer Nottakelage gefahren und den Resten des alten Mastes.
  • 1950 Ende einer Ära

    Nach dem Zweiten Weltkrieg verschwinden die Segelfrachtschiffe in schnellem Tempo aus den niederländischen Gewässern. Das neue Straßennetz und die größeren Dieselmotoren sorgen dafür das die Fracht schneller am Bestimmungsort ankommt.

    Geert Otter übernimmt im Jahre 1950 die Catrina definitiv das Schiff und lässt unter der Kapitänskajüte einen Deutz Dieselmotor einbauen. Alle zwei Stunden muss er in den Maschinenraum um die Achse und die Motorklappen zu schmieren. Schiffer Geert fährt meistens alleine, nur wenn er nach Paris und in die russische Zone fährt, dann fährt er zu zweit, zusammen mit seiner Schwester.
  • 1971 Alteisen

    Frachtschiffe werden immer größer. Mit einem Motor ist ein Schiff nicht langer eingeschränkt und braucht nicht mehr die menschliche Kraft auch bieten neue Schleusen und Brücken mehr Kapazität. Die alten Segelschiffe werden zu klein um noch länger rentabel Fracht zu verschiffen, so werden die meisten Schiffe verschrottet.

    Im Jahre 1971 kauft auch Geert ein größeres Schiff und dies scheint auch das Ende der Catrina zu sein. Lange Zeit liegt das Schiff in einen Kanal und wartet auf eine noch unsichere Zukunft.
  • 1974 Neue Hoffnung

    Es besteht eine Bewegung die einsieht das die alten Schiffe einen wichtigen Teil unserer Geschichte ist und diese erhalten bleiben muss. Eine große Investition ist auch nicht nötig; Schiffe können für einen Alteisenpreis gekauft werden und können benutzt werden als billige Wohnungen und Atelier- oder Arbeitsplätze. Die Catrina wird durch Klaas Pater von der Schiffswerft de Dissel gekauft, er beginnt mit der Renovierung. Pieter van der Brandt kauft das Schiff in 1976 und benutzt es als Wohn- und Atelierschiff.
  • 1982 Alter Ruhm

    Die neue Generation Schiffer haben ein Ziel vor Augen; sie möchten ihre Schiffe in den ursprünglichen Zustand bringen. Es werden alte Foto´s geschont und bei den alten Schiffern werden Erfahrungen eingeholt, wie es früher war und wie alles funktionierte. Vergessenes Handwerk wird neues Leben eingehaucht.

    Rob Goud übernimmt die Catrina und baut diese so um das sie wieder unter Segeln fährt, dies zusammen mit seiner Frau Jannie Bosman. Die Renovierung wird mit viel Aufmerksamkeit für Details durchgeführt.
  • 1986 Charterschiff

    Die Renovierung eines Schiffes kostet nicht nur viel Zeit sondern auch viel Geld. Die jungen Schiffer bieten darum ihrer Familie, Freunden und an andere an, um einen Tag gegen Bezahlung mitzusegeln. So haben diese einen schönen Tag auf dem Wasser und der Skipper wieder etwas Geld um dies in das Schiff zu investieren. Es entsteht ein ganz neuer Industriezweig, hierdurch fahren noch so ungefähr 400 traditionelle Segelschiffe in den Niederlanden, welche noch immer erhalten sind. Auch bei Rob Goud schlägt der Charterfunke über; er baut eine Chartereinrichtung in das Schiff, sodass bis zu 26 Passagiere übernachten können und tauft das Schiff um in den Namen Catharina van Mijdrecht, nach dem Namen seiner Mutter und seines Geburtsortes.
  • 1990 Professionalisierung

    In den Neunzigern wird die Chartersegelfahrt immer professioneller. Die Skipper werden zu Gastgebern. Andere Personen finden Ihre Profession in uralten Handwerken, wie z. B. die Produktion und Reparatur der Segel, Masten und Seitenschwertern. Wieder andere beschäftigen sich mit der praktischen Seite, der Vermietung und beginnen ein Buchungsbüro.

    Rob Goud ist selbst kein Segler, folglich wird Udo Verlaan als Skipper eingestellt. Im Jahre 1990 übernimmt Udo das Schiff als Mietkauf. Zusammen mit seiner Freundin und heutigen Frau Henny Varwijk bringt er viele technische Neuheiten und Vermessungen an, wie z. B. einen neuen Motor und eine Zentralheizung. Viele Jahre fahren Sie mit - häufig mit treuen - Gästen aus Monnickendam über das IJsselmeer und das Wattenmeer.
  • 1999 Neue Verordnungen

    Durch die relativ flexiblen Verordnungen der Niederlande kann die Charterfahrt groß werden. Im neuen Millennium scheinen die strengeren europäischen Regeln und Gesetze die Charterfahrt zu beenden. Zum Glück war es doch nicht so ernsthaft wie erst angenommen und nach einer Übergangsperiode von 10 Jahren verfügen alle Charterschiffe über die nie neuen Sicherheitsvorschriften.

    Im Jahre 1999 möchten Hennie und Udo ihren Horizont erweitern und verkaufen das Schiff an Jos Rodewijk und seine spätere Frau Sandra Fox. Es sind rege Jahre; in den Sommermonaten wird das Fahrtgebiet auf das Wattenmeer verlegt und im Frühling bieten sie B & B in Amsterdam an. Während des Winters moderierest Jos das Schiff in Leiden und Sandra studiert in Deutschland.
  • 2005 Direkter Kontakt

    Meezeilen ijsselmeer, markermeer, waddenzeeIn den Anfangsjahren der Charterfahrt sind Skipper abhängig von Buchungsbüros und deren Buchungen, jedoch als die Kommunikationsmöglichkeiten an Bord immer zugänglicher werden, buchen Sandra und Jos immer mehr selbst. Der direkte Kontakt mit den Kunden ist für sie sehr wichtig; vor allem wenn es um die persönlichen Wünsche der Kunden geht. In 2008 beschließen sie alle Buchungen vollkommen selbständig zu behandeln. Trotz der Krise war es Ihnen möglich um einen guten Umsatz zu erzielen.
  • 2006 Nächste Generation

    Tocher Elies fährt, noch keine Woche alt, mit auf Ihrer ersten Segelreise. Viele Reisen folgen, oft mit Sandra´s Mutter Renate als Nanny. In 2009 wird Tochter Mia geboren. Eine ganze Saison mit den Kindern und Gästen zu fahren ist eigentlich nicht zu kombinieren, jedoch um sich mehr auf Tagesfahrten zu richten kann Jos, häufiger zu Hause bei den Kindern sein. Nach 2011 übernimmt Jos´ neue Freundin - jetzige Verlobte - Danny Honig das Catering. Sie hoffen noch viele Jahre auf der Catharina van Mijdrecht zu fahren.
  • 2013 Niederlande Wasserland

    Im Sommer 2013 wird eine Dokumentationsserie „Niederlande Wasserland“ an Bord aufgenommen. Die Catharina van Mijdrecht spielt hierin eine große Rolle. Fünf Wochen lang wird das Schiff bewohnt durch die Filmcrew und kommt häufig segelnd ins Bild; die Catharina formt den verbindenden Faktor, hier ist zu sehen wie sie sich in Niederlande Wasserland entpuppt. Die Serie wird im Winter von 2014-2015 in acht Episoden gesendet auf NPO 1 (Niederlande 1).
  • 2016 Hundert Jahre

    Catharina van Mijdrecht zeilen IJsselmeerEndlich ist es dann soweit und feiert auch die Catharina van Mijdrecht Ihr Jahrhundertfest. Vor hundert Jahren in 1916 lief sie als eines der letzten segelnden Frachtschiffe vom Stapel. Damit begann eine bewegende Geschichte die sie auf mirakulöser Weise gut überstanden hat. Natürlich lassen wir dies nicht einfach an uns vorbeigehen und feiern wir dies Groß mit diversen Feierlichkeiten und Jubiläumsangeboten.
  • Alte Fotos

    100 Jahr Catharina van MijdrechtDie angezeigten alten Fotos sind leider nicht alle der Catharina von Mijdrecht, vor 1970, es gibt keine Bilder vorhanden. Dies sind "Schwesterschiffe"; identische Schiffe in der gleichen Zeit einen Hof gebaut.

 

 

 

 

 

Bildergalerie



Bleiben Sie über unsere Aktionen und Neuigkeiten informiert

Melden Sie sich für Angebote von Quartal in Ihrer Mailbox zu erhalten!

WIR BENUTZEN COOKIES UM IHRE PRIVATSSPHÄRE ZU GARANATIEREN

Diese Webseite benutzt Cookies um den Inhalt und unser Marketing personalisieren zu können, um extra Funktionen anzubieten und den Webseitenverkehr zu analysieren

Pro Kategorie; funktionell oder marketingtechnisch, es wird zu jederzeit deutlich angezeigt wozu diese Cookies benutzt werden. Sie können selbst entscheiden welche dieser Cookies Sie akzeptieren und welche nicht.

Wenn Sie direkt auf ‘Akzeptieren’ drücken, dann akzeptieren Sie alle benutzten Cookies der Webseite.

Weitere Informationen über den Gebrauch der persönlichen Daten und den Gebrauch der Cookies finden Sie in unserer Datenschutzverordnung.

x

  • Notwendige cookies
  • Marketing

Diese Webseite benutzt Cookies, welche für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Denken Sie an die Basisfunktionen, Einstellungen, Seitennavigation und u. A. den Zugang zu gesicherten Daten der Webseite. Ohne diese Cookies kann die Webseite nicht gut verwendet werden.

Diese sind zu akzeptierende Cookies. Daten, welche über Google Analytics verarbeitet werden, sind allesamt Anonym und enthalten keine persönlichen Daten.

Naam Aanbieder Doel Vervaldatum Type
ysdb-cookiealert catharinavanmijdrecht.de Bijhouden geaccepteerde cookies 1 Jaar HTTP
ysdb-cookiealert-hash catharinavanmijdrecht.de Bijhouden of de cookies aangepast zijn 1 Jaar HTTP
_ga Google Analytics Ten behoeven analyse websiteverkeer 2 Jaar HTTP
_gat Google Analytics Beperkt het aantal geregistreerde gegevens voor Google 1 Minuut HTTP
_gid Google Analytics Ten behoeven analyse websiteverkeer 1 Dag HTTP

Diese Webseite verwendet Cookies um dem Kunden ein optimales Erlebnis zu ermöglichen. Über diese Cookies können wir kontinuierlich unsere Angebote und Dienste verstärken und verbessern. Alle Daten sind Anonym und nicht zum Webseitenbesucher zurück zu verfolgen.  

Durch den Schieberegler grau zu lassen, akzeptieren Sie keine Marketing Cookies. Wenn Sie den Schieberegler auf grün stellen, stimmen Sie den Marketing Cookies zu.